"Verschneiter" Neujahresapéro

8.1.2019

Geplant war unser Neujahresapéro mit Fondue unter freiem Himmel im Calanda. Frau Holle schüttelte aber ihre Bettdecke mächtig über Chur aus und es war keine Schneeflocken-Pause in Sicht. Somit fiel das geplante Outdoor-Fondue leider den unnachgiebigen Schneeflocken zum Opfer und wir mussten uns mit unserer Polar-Kleidung nach innen verlegen. Schlechtes Wetter, für 30 Personen eine neue Fondue Location zu finden, alle Teilnehmer informieren - für unseren Marco Hartmann alles kein Problem. Er zauberte in null Komma nichts eine neue Location aus dem Hut. Und somit konnten wir mit einigen unserer Neuzugänge auf ein erfolgreiches 2019 anstossen.


Herbstanlass an der Bad RagARTz

30.10.2018

Bei frischen Temperaturen und zunehmender Dunkelheit genossen fast 20 Mitglieder eine Führung durch den weltweit grössten Outdoor Skulpturenpark in Bad Ragaz.

Frau Wieland erzählte uns viele interessante Details zu den Kunstwerken und Künstlern. Wussted Ihr,

  • dass die Ausstellung einen Versicherungswert von 18 Mio. hat?
  • dass die abgebildeten High Heels einer Dame gehören, welche 25m gross wäre?
  • dass es einen Künstler gibt, welcher seine Kunstwerke pro Kilo auf dem Fischmarkt in Nizza verkauft?

Nach vielen interessanten Ausführungen genossen wir das gesellige Zusammensein und das jagdliche Wildmenü im Restaurant Löwen.


Eine Duftreise in Stebler's Sinnesdüfte

8.5.2018

"Die einzige Duftreise, die man bereut, ist die, die man nicht macht!" Das war das Motto unseres Frühlingsanlasses.

Gestartet wurde mit einem Apéro im Café Passagino. Danach tauchten 14 Duftnasen unter der fachkundigen Führung von Patrick Stebler in die berauschende Parfümwelt von Stebler’s Sinnesdüfte ein (www.stebler-sinnesduefte.ch). Patrick zeigte uns Raumdüfte, wie «Molecule 01», welcher bei der Shopgestaltung Einzug hält. Er erläuterte, welcher Duft bei einem Anstellungsgespräch oder auch bei einem ersten Date bessere Wirkung erzielt. Ausgefallene Parfumnamen wie «Dreckig bleiben» erfreuten unsere Nasen und auch Patricks bündnerische Eigenkreationen «Odur Ervas» (=Kräuterduft) oder «Odur Pinus» (=Arvenduft) fanden bei uns Gefallen. Einzelne von uns haben jetzt vielleicht mit Patrick ihren individuellen Duft zusammengestellt. Herzlichen Dank Patrick Stebler!


Herbstanlass im Billiardcenter Chur

14.11.2017

Viele unserer Mitglieder trafen sich zum geselligen Herbstanlass im Billiardcenter Chur und liessen sich durch unseren versierten Präsidenten Günther in die Kunst des Billiardspielens einführen. Danach gab es ein Kräfte messen mit den zum Teil neu erlernten Fähigkeiten in einem Tournier. Wir liessen den Abend mit einem gemütlichen Pizzaessen ausklingen.


Besichtigung des Landtaggebäudes, Vaduz

26.06.2017

Wie der Name unserer Sektion schon zum Ausdruck bringt, gehört auch das Fürstentum Liechtenstein zu unserem Zugehörigkeitsgebiet. Unsere beiden FL-Mitglieder, Leo Krättli und Jan Müller, haben für uns in verdankenswerter Weise einen Anlass in ihrer Heimat organisiert. Wir besichtigten unter kundiger Führung des Landtagsabgeordneten Frank Konrad das im Jahre 2008 neu errichtete Landtagsgebäude. Dabei wurde uns auch das politische System "unseres" 27. Kantons erklärt. Abgerundet wurde das Ganze mit einer Kurzführung durch das Städle Vaduz sowie einem Nachtessen im örtlichen Restaurant New Castle.


Besichtigung des erweiterten BÜNDNER KUNSTMUSEUMS CHUR

27.10.2016

Nach knapp zweijähriger Bauzeit wurde Ende Juni 2016 der 30 Mio. CHF teure Erweiterungs-/ Neubau des Bündner Kunstmuseums eröffnet, der im Volksmund als Kachelofen bezeichnet wird. Mit diesem Erweiterungsbau der Architekten Barozzi & Veiga aus Barcelona wird das Bündner Kunstmuseum eines der attraktivsten und komfortabelsten Museen in der Schweiz. Es versteht sich als Zentrum für Kunst in und aus Graubünden mit internationaler Ausstrahlung.

Während unser zirka einstündigen Führung lernten wir einerseits das neue Gebäude kennen und erhalten andererseits einen Einblick in die aktuelle Neuaushängung der Sammlung 2016, einschliesslich einiger der wichtigsten Exponate aus der Wechselausstellung „Solo Walks“.

Nach der Gebäude- und Museumsführung gönnten wir uns im stilvollen Museumscafé einen Apéro mit Fingerfood.